Freitag, 3. Oktober 2014

03.Oktober - Tag der deutschen Einheit

heute ist nicht nur der Tag des Lächelns, der Ehrentag des Virus, der Tag der offenen Moschee und der Namenstag von Ewald, Udo sondern auch der Tag der deutschen Einheit. Die meisten haben frei und das alleine ist schon gut so. Ob der eigentliche Grund für diesen Feiertag für jeden Anlass zur Freude oder eher zum Nachdenken ist wird sicherlich oft und kontrovers diskutiert. Sicher ist das es nicht nur Gewinner durch diese Wiedervereinigung gibt. Sicher ist auch das der Tag der deutschen Einheit, 03.Oktober 1990, für die meisten in eine Zeit fiel, die auf jeden Fall kaotisch, crazy, verrückt, neu, spannend, aufregend, hoffnungsvoll aber auch unsicher war. Für mich persönlich war die Zeit um den Mauerfall und Wiedervereinigung vielleicht die intensivste und aufregendste Zeit bisher. Das ist nun schon 25 Jahre her und bleibt in Erinnerung. Noch besser ist es diese Erinnerungen aufzufrischen und durch Zeitzeugen und ehemalige Entscheidungsträger zu erweitern. Ihr habt die Möglichkeit an mehreren Veranstaltungen teilzunehmen und spannende Geschichten und Fakten von Journalisten, ehemaligen Politikern und Zeitzeugen zu erfahren. Das Cafe Sybille, in der Karl-Marx-Allee 72, lädt  an verschiedenen Terminen zum Polit-Talk "25 Jahre Mauerfall" ein. Bekannte Gäste wie z.B Walter Momper, Egon Krenz, Peter Brinkmann, Ewald König und Matthias Reiche berichten von dieser einmaligen Zeit. Kommt vorbei und erlebt eine Zeitreise zurück in die Zeit als die Mauer fiel.


folgende Termine stehen an:


Walter Momper, Lesung aus seinem Buch "Berlin, nun freue Dich!", im Gespräch mit Peter Brinkmann (Fragesteller in der legendären Pressekonferenz 1989 "ab wann tritt das in Kraft?"

Moderation: Matthias Reiche


Egon Krenz, Lesung aus seinem Buch "Herbst ´89", Rückblicke, Einblicke und Diskussionen

Moderation: Matthias Reiche


Hans Modrow, Lesung aus seinem Buch "Aufbruch und Ende", im Gespräch mit Ewald König

Moderation: Matthias Reiche